Jessika & Matse mit Scarlett

Jessika und Matse brachten Scarlett im Sommer 2011 auf die Langberger Weiden. Die braune Stute lebte sich schnell ein und fand ihren Platz in der Herde. Anfangs wunderten wir uns nicht, dass wir Jessika und Matse nie persönlich trafen, war der Tag doch lang und wir alle zu den unterschiedlichsten Zeiten an der Weide. Doch mit der Zeit fiel es uns auf und wir begannen uns zu fragen, ob mit den beiden alles in Ordnung wäre.

Auf Telefonanrufe und Emails reagierten sie nicht, doch weiterhin wurde die Einstellergebühr pünktlich zum Monatsanfang gezahlt. Da es der Stute in der Herde gut ging und es ihr an nichts mangelte, beschlossen wir, die Abwesenheit zu akzeptieren und warteten auf ein Lebenszeichen der beiden. Irgendwann begann Christin sich jedoch um die ausgebrochenen Hufe von Scarlett zu sorgen und versuchte es noch ein weiteres Mal und dieses Mal hatte sie Glück.

Sie erreichte Matse per Telefon und es stellte sich heraus, dass die beiden in einer großen persönlichen Krise stecken, die es ihnen unmöglich macht, sich auch noch um ihr Pferd zu sorgen. Mit dem Wissen darum, begannen wir alle ein zusätzliches Auge auf Scarlett zu haben und hoffen nun, dass es den beiden bald wieder besser gehen wird.